GEGENSTROM.ORG

PLATTFORM FÜR RECHTE METAPOLITIK

 

Metapol Atas

Aus dem Metapol-Shop:

Agora Europa
Das Ende der Studentenverbindungen

PODCAST

 

DEUTSCHLAND UND DIE WELT

 

PHILOSOPHIE & THEORIE

 

DEBATTE

 

IM GESPRÄCH

 

Aktuelle Artikel

Die FPÖ und das eherne Gesetz der Oligarchie

Die Tendenzen zur geradezu folgerichtigen inhaltlichen und organisatorischen Angleichung von Parteien jedweder Couleur und jedweden weltanschaulichen und ideengeschichtlichen Ursprungs innerhalb eines demokratischen Politsystems fasste der Soziologe Wilhelm Robert Michels bereits Anfang des 20. Jahrhunderts in seinem Hauptwerk zur Demokratieentwicklung unter der Begrifflichkeit des Ehernen Gesetzes der Oligarchie zusammen.

Das Beben von Chemnitz: Wieso das System zum Scheitern verurteilt ist?

Der Osten kommt derzeit nicht zur Ruhe. Die Presse überschlägt sich in ihren Hetztiraden gegen angebliche Ausschreitungen von sogenannten Rechtsextremisten in Chemnitz, während andere trauern um einen 35-jährigen, der sein Leben verlor, weil die Politik versagt hat. Egal ob wir die Zeitung aufschlagen, das Radio anschalten oder die abendlichen Nachrichten sehen wollen. Überall wird von dem Problem des Rechtsextremismus berichtet. Einige Politiker fabulieren hierbei von der oftmals schon...

In Chemnitz geht was: Die Verschiebungen nach rechts werden wahrnehmbar

Am 26. August hatte das Bündnis Pro Chemnitz zu einer großen Bürgerdemo aufgerufen, welcher ca. 7.000 Personen gefolgt sind. Was dieser ziemlich spontanen Großdemonstration vorausgegangen ist, soll im Nachfolgenden geschildert werden. Funke der Entfachung Die jüngsten Messerattacken, bei welchen zwei Personen ihr Leben lassen mussten und eine Person schwer verletzt wurde, war offenbar nur der letzte Funken zum Aufbegehren der Bürger. Bereits in der Vergangenheit machte Chemnitz mit...

Neue Wege – Teil II

Die Aussichtslosigkeit des politischen Kampfes und ihre Ursachen Im zweiten Teil dieser Reihe wird das Gemeinschaftsprojekt des „Lebens im Klan“, wie es die Gruppe selbst nennt, vorgestellt, welches sich insbesondere um die in identitären Kreisen zunehmend an Bekanntschaft gewinnende Musikgruppe „Les Brigandes“ dreht. Bekannt wurde diese insbesondere durch ihre Musikvideos, in welchen die jungen Sängerinnen der Gruppe immer mit maskierten Gesichtern auftreten. Die Lebensgemeinschaft...

„Von einem, der auszog, das Dienen zu lernen“ – eine versteckte Selbstanklage oder Die Erosion der westlichen Gesellschaften im Gezeitenwechsel

Herbst 2017 Es ist sieben Uhr, als ich die brechend volle S-Bahn betrete. Mit Müh’ und Not ergattere ich den letzten Platz. Die Blicke meiner Mitfahrer sind entweder leer auf einen imaginären Fixpunkt im Nirgendwo gerichtet oder ruhen auf dem Smartphone. So auch bei dem vielleicht 16- jährigen Mädchen mir gegenüber mit den überdimensionalen Kopfhörern, dem gerade der Kugelschreiber von ihrem Schulheft herunterfällt. Schnell hebe ich ihn auf und reiche ihn ihr mit einem Lächeln. Das Mädchen...

Aktuelle Artikel

Ernst Moritz Arndt – Philosoph, Religionsstifter, Freiheitskämpfer

Ernst Moritz Arndt

„Deutsche Art hat es wohl immer gegeben...“[1] Diese Erkenntnis trieb den Dichter, Schriftsteller, Universitätsprofessoren und Publizisten Ernst Moritz Arndt an, sein irdisches Wirken ganz eben dieser Art, seiner Art, zu widmen. E. M. Arndt – ein Künder deutscher Seele. Am 26. Dezember 1769 wird Arndt in Groß Schoritz auf der Insel Rügen geboren und kommt als Sohn Ludwig Nikolaus und Friederike Wilhelmine (geb. Schumacher) Arndts zur Welt. Insgesamt entspringen dieser Ehe acht Kinder. Der...

Donald Trump, die „französische Frage“ und Deutschlands Mission

Transatlantik-Netzwerk

Die große Verunsicherung, die die Wahl Donald Trumps beim politischen Establishment in Deutschland ausgelöst hat, ist insbesondere auch darauf zurückzuführen, dass der Liberalismus und die damit verbundenen „amerikanischen Werte“ nicht von außen, sondern aus dem Inneren der USA selbst in Frage gestellt worden sind. Was hier zum Ausdruck kommt, ist damit letztlich nichts weiter als das Eingeständnis unseres „Demokratielehrmeisters“, dass die weltanschaulichen Konzepte, mit denen er einst in...

„Zukunft Europa“: 700 Identitäre in Berliner Multikulti-Stadtteil

17. Juni 2017

Anlässlich des historischen Gedenktages des Aufstands vom 17. Juni 1953 veranstaltete die Identitäre Bewegung Deutschland (IBD) eine Demonstration unter dem Leitmotto „Zukunft Europa“, an der sich ca. 700 Menschen beteiligten. Die Route führte durch den Berliner Ortsteil Wedding, in dem der “Große Austausch“ bereits weit vorangeschritten ist. Nach einigen hundert Metern kam der Zug aufgrund linker Sitzblockaden zum Stehen. Da sich die Einsatzkräfte der Polizei unverhältnismäßig viel Zeit...

Walter Flex: Lebensbild eines Dichters und Offiziers

Walter Flex

  „Wildgänse rauschen durch die Nacht Mit schrillem Schrei nach Norden – Unstete Fahrt! Habt acht, habt acht! Die Welt ist voller Morden.“   Mit dieser Strophe beginnt das wohl berühmteste Gedicht des großen Schriftstellers und Frontoffiziers Walter Flex auf der zweiten Seite seiner nicht weniger berühmten autobiographischen Novelle „Der Wanderer zwischen beiden Welten“, welche das Streiten und Sterben seines 1915 bei Simnen gefallenen Kameraden Ernst Wurche zum Inhalt hat. In der...

Christentum als Wiege des Neoliberalismus oder Zeichen abendländischer Identität?

Christentum

In Zeiten des drohenden europäischen Untergangs scheinen sich viele Europäer, besonders in patriotisch-konservativen bis neurechten Kreisen, auf das Christentum zurückzubesinnen. Diesbezüglich wird immer vom Erhalt christlich-abendländischer Werte gesprochen. Allen voran berufen sich die Anhänger der patriotischen Plattform PEGIDA (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) auf "christlich-abendländische Werte". Doch stellt das Christentum in der Tat ein Synonym der...

„Grenzen ziehen!“ – Bürgerbewegung protestiert in Cottbus für „Abschiebekultur“

Cottbus Demo 2017

Auf den Straßen des Cottbuser Brennpunktes um den Oberkirchplatz planierten am Dienstag, den 30.05.2017, Patrioten gegen die Veränderungen in Cottbus durch die fehlgeleitete Asylpolitik. Tatsächlich handelte es sich größtenteils um Bürgerinnen und Bürger, normale Menschen, Deutsche, welche offensichtlich das Vertrauen in das medial-politische Establishment verloren haben.  Aufgerufen dazu hatte die Bürgerbewegung „Zukunft – Heimat“, welche bereits in der Vergangenheit mehrfach durch...

Geopolitik heute am Beispiel Syrien

Trump China

Der US-amerikanische Angriff auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt Shayrat vom 6./7. April, als Reaktion auf einen angeblichen Giftgasangriff der syrischen Regierung in Chan Schaichun, hat das Thema wieder für alle sichtbar werden lassen. Die schnelle Wendung Trumps von versöhnlichen Tönen gegenüber Russland hin zum Angriff gegen den syrischen Staat, einen weltpolitischen Partner Russlands, ist dabei nur ein Aspekt in einem Konflikt, der immer undurchschaubarer wird. Aktuelle Lage Im Nahen...

Eine positive Kritik: Strategische Wirrungen und taktische Irrungen

positive Kritik

Der nachfolgende Text ist als eine positive Kritik an die deutsche Rechte zu verstehen. Keineswegs möchte der Autor oder die Redaktion die edlen Beweggründe des Einzelnen infrage stellen, der sich aktiv im Geschehen um Europa einbringt. Dennoch halten wir diese Kritik für notwendig, um bereits zu oft wiederholte Fehler in Zukunft vorzubeugen. Möge der Text seinen Teil zur Erschaffung einer neuen Rechten beitragen. Die Redaktion   Der Umstand, dass es keine Visionen gibt, impliziert auch das...