GEGENSTROM.ORG

PLATTFORM FÜR RECHTE METAPOLITIK

 

Metapol Atas

Aus dem Metapol-Shop:

PODCAST

 

DEUTSCHLAND UND DIE WELT

 

DEBATTE

 

PHILOSOPHIE & THEORIE

Aktuelle Artikel

Notizen zu „Sea Changes“ – Eine Rezension

Ein Boot kentert vor der Küste Englands. 26 Menschen sterben, ihre Leichen werden an der Küste Eastshires angespült. Nach den Anwohnern der englischen Provinz strömen die Medien herbei. Die Toten sind Einwanderer aus dem Nahen Osten und Afrika – ihr Tod wird zum Politikum. Und mittendrin befinden sich Dan Gowt, ein einfacher Bauer, der seinen Unmut über die Verletzung der britischen Grenzen kundtut. Ein Ereignis, dass Großbritannien für immer verändern wird. Dies ist die Eröffnungsszene des...

Buchrezension: Der weiße Ethnostaat von Johannes Scharf

Die folgende Rezension setzt sich mit dem 2017 erschienenen Werk von Johannes Scharf „Der weiße Ethnostaat“ auseinander. Es handelt sich dabei um eine Zusammentragung einzelner Artikel und Aufsätze, die der Autor für verschiedene Publikationen, wie auch Gegenstrom, zur Verfügung stellte. Aufgrund der gegenwärtigen Flutung von kulturfremden Volksscharren nach Europa polarisiert er gern über alternative Siedlungsprojekte, ein „Nova Europa“, für die noch verbleibende autochthone europäische...

Papst Franziskus – Verteidiger oder Zerstörer des christlichen Abendlandes

Bei dem nachfolgenden Text handelt es sich um eine Stellungnahme des Vorsitzenden der Christlichen Patrioten Deutschlands, Achim Ezer, zu Papst Franziskus und seiner Haltung zur Einwanderung islamischer Menschen nach Europa. Der Autor zeigt hierbei die Kluft auf, die sich mittlerweile zwischen genuin gläubigen Christen und dem Bischof von Rom aufgetan hat. Franziskus wird nicht von wenigen Menschen der Christenheit für seine Haltung zum Islam kritisiert. Das Bild zeigt den "Pontifex...

Die Gretchen-Frage

Johannes Scharf

Unter der Überschrift „Hört auf, von euren christlichen Wurzeln zu faseln!“ erschien am 4. März 2018 ein tendenziöser Artikel von Marc Reichwein auf welt.de, dessen Schlussfolgerungen nichtsdestotrotz einen Funken Wahrheit enthalten. Reichwein lässt einen italienischen Altphilologen als Kronzeugen für die These auftreten, dass es mit der tief verwurzelten Tradition in Italien nicht mehr weit her sei. Dies gelte auch für andere europäische Länder. 40 von 43 Studenten des Altphilologen hätten...

Perspektiven einer ganzheitlichen Agrarwende

ökologisches bewusstsein von rechts

Anlässlich der „Grünen Woche“ findet in Berlin seit einigen Jahren die Großdemonstration „Wir haben es satt“ für eine „zukunftsfähige Agrar- und Ernährungspolitik“ statt. Dieses Engagement für eine ökologisch ausgerichtete Agrarwende ist angesichts der Problematik von zunehmend ausgeräumten Landschaften, Artensterben, Massentierhaltung sowie angesichts des Ausverkaufs des Bodens an ortsfremde Investoren („Landgrabbing“) nur zu begrüßen. Wie sehr der Ökologie- und Nachhaltigkeitsgedanke...

Aktuelle Artikel

Venit, vidit, rexit – Er kam, sah und regierte! Ein Kommentar zu Trumps Ouvertüre als Präsident der Vereinigten Staaten

Johannes Scharf

Erst anderthalb Wochen ist der neue US-Präsident Donald J. Trump im Amt, doch der versprochene Wind der Veränderung ist binnen Tagen zum Orkan des gerechten Zorns angewachsen: TPP ist Geschichte, die Fesseln „Obamacares“ werden, wenn nicht gesprengt, so doch beträchtlich gelockert, der Dow Jones knackt erstmals die 20.000-Punkte-Marke, Bauprojekte werden neu verhandelt, mehrere Unternehmen kündigen Milliarden-Investitionen an, der Mauerbau wird per Dekret auf den Weg gebracht, das...

„Im Westen was Neues“. Teil 2

Johannes Scharf

zuvor erschienen in der Zeitschrift "Volk in Bewegung, Ausgabe 6/ 2016 - Als einer der wenigen Journalisten, die die Zeichen der Zeit allem Anschein nach richtig zu deuten wissen, liefert der Kolumnist und Medienunternehmer Klaus Kelle in einem Gastbeitrag für den Focus eine knappe aber brauchbare Analyse der Präsidentschaftswahl. Zunächst stellt er fest, was wir bereits alle wissen: „Ein Mann, bekannt für grenzwertige Wahlkampf-Auftritte und markige, politisch unkorrekte Worte, gewinnt die...

„Im Westen was Neues“. Teil 1

Johannes Scharf

zuvor erschienen in der Zeitschrift "Volk in Bewegung", Ausgabe 6/ 2016 - Ruhten die Hoffnungen identitärer Kräfte in Zentraleuropa bis vor einigen Tagen noch in erster Linie auf Impulsen, die von Osteuropa einschließlich der Russischen Föderation ausgingen und war ansonsten der Himmel über Deutschlands und Europas Zukunft düster und wolkenverhangen, klart sich dieser nun auf und wird heiter. Die Großwetterlage hat sich mit einem Schlag gewandelt. Was niemand – zumal diesseits des...

Jetzt auch auf Facebook!

Nach einigen Anläufen und wiederholter Sperre seitens der Facebook-Zensoren, sind wir nun vollkommen auch auf der Social-Media-Plattform zu finden. Schaut einmal rein, hinterlasst Euren Daumen und debattiert mit! Hilf mit, einen Gegenstrom zum medialen Establishment aufzubauen!

Donald J. Trump und die Deutsche Frage

Trump

Am heutigen Freitag um 12.00 Uhr (in Deutschland um 18.00 Uhr MEZ) wird Donald Trump offiziell als 45. Präsident der USA ins Weiße Haus einziehen. Donald Trump wird auf den Stufen des Kapitols zunächst den Amtseid ablegen. Anschließend wird er seine mit großer Spannung erwartete Rede halten. Hunderttausende werden nach Washington kommen. Millionen werden vor den Fernsehgeräten sitzen. In Deutschland wurde der bevorstehende Machtwechsel in den USA von Vertretern des herrschenden...

Das Ende der Geschichte und der letzte Mensch – Reconquista Teil 2

Das Ende der Geschichte und der letzte Mensch oder Reconquista

Quo vadis Europa? Europa, wo gehst Du hin? Nun lässt sich für so manchen Leser sicherlich reiner Fatalismus aus dem vorher gesagten deduzieren. Doch in Wirklichkeit will der Autor hier aufzeigen, dass neben dem zwangsläufigen Untergang einer Jahrhunderte währenden Hochkultur auch Platz für Hoffnung ist. Zwar unterlag das Abendland als kulturelles Erbe einer Metamorphose des Westens, doch bedeutet dies nicht, dass die ethnische Kontinuität, die historisch gesehen die Substanz derselben...

Das Ende der Geschichte und der letzte Mensch – Reconquista Teil 1

Das Ende der Geschichte und der letzte Mensch oder Reconquista

Wir leben in einer Zeit, in der es als politischer Streiter immer schwieriger wird, die Massen für seine Sache zu mobilisieren. Es ist nicht das Zeitalter rechter oder linker Ideologen. Nein, viel schlimmer. Es ist das Zeitalter des Apolitischen. Es ist das Zeitalter der Egalität. Wir erleben gerade die Auflösung einer natürlich gewachsenen Ordnung. Selbst der heute zur Lebenswirklichkeit gewordene Liberalismus ist dabei das Zeitliche zu segnen und weist ebenfalls Auflösungserscheinungen...

NPD wird nicht verboten – Trotz „Verfassungsfeindlichkeit“!

NPD-Verbot 2017

Heute um 10 Uhr wurde in Karlsruhe bundesrepublikanische Geschichte geschrieben. Die Medienwelt – mittlerweile selbst der Spiegel – weiß uns seitdem darüber aufzuklären, dass an diesem Tag kein drittes Parteienverbot im Sinne des Art. 21 Abs. 2 GG seit Bestehen des Grundgesetzes zustande kam. Einstimmig urteilte der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts und wies den Antrag des Bundesrates auf „Feststellung der Verfassungswidrigkeit und Auflösung der NPD und ihrer Unterorganisationen“...

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial