DEUTSCHLAND UND DIE WELT

 

 

 

Wir verschieben das Seminar für rechte Metapolitik vom April in den Herbst

Sehr geehrte Gäste des Seminars für rechte Metapolitik, liebe Freunde und Unterstützer des Metapol Verlags, in den letzten Wochen überschlugen sich die Entwicklungen bezüglich der Covid-19 Pandemie in Europa. In vielen europäischen Ländern ist das öffentliche Leben beinahe gänzlich zum Erliegen gekommen, in der Bundesrepublik Deutschland steht dies nun kurz bevor. Dennoch fiel uns die Abwägung über die Durchführbarkeit des Seminars nicht leicht. Zum einen erachten wir Kontinuität und Beständigkeit für elementar - zumal niemand mit Sicherheit prognostizieren kann, welcher Lage wir in fünf Wochen gegenüberstehen. Zum anderen nehmen wir unsere Verantwortung als Veranstalter und den Schutz...

Was wir von der Kemmerich-Wahl lernen können

Die am 5. Februar 2020 stattgefundene Wahl des thüringischen noch FDP-Vorsitzenden Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten soll nach Aussagen von Beobachtern und nicht zuletzt vom Ex-Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) zu einer Staats- und Regierungskrise geführt haben. Dass sich die Folgen dieser Wahl mittlerweile auf das politische Leben in Berlin massiv ausgewirkt haben und dort bereits weitreichende Konsequenzen bedeuteten, bestätigt diese These offenbar. So mancher spricht deshalb schon davon, dass es sich längst nicht mehr nur um eine thüringische Krise handele, sondern eine Krise, die längst die ganze Bundesrepublik betreffe. Auf jeden Fall scheint die Republik seit dem 5....

Buch und Büchse

Eine vielschichtige Auswahl von Dichtersoldaten und Soldatendichtern   Die nachfolgende Rezension wurde von Alexander Markovics verfasst und ist zuerst auf seinem Blog erschienen. Unter dem Titel “Libro e Moschetto” (Buch und Büchse) haben Peter Steinborn, Kopf hinter dem Projekt “Gegenstrom – Plattform für rechte Metapolitik”, und Johannes Scharf eine Sammlung von Aufsätzen vereint, welche den Lebenslauf von Dichtersoldaten beschreiben. Die getroffene Auswahl ist dabei sowohl ausgesprochen überraschend bis kontroversiell: Neben Vertretern der Konservativen Revolution wie Ernst Jünger, finden wir den Freikorpskämpfer Theodor Körner, aber auch Lawrence von Arabien, ebenso wie den...

Die Lehren von Thüringen

Angesichts des grotesken Schauspiels um die Thüringer Regierungsbildung erinnere ich an meinen Artikel vom 28. Okt. 2019 über die Thüringer Landtagswahl vom Tag zuvor. Wie nachfolgendes Zitat aus meinem Artikel zeigt (s. weiter unten!), habe ich damals die Koalitionsmöglichkeiten aufgezeigt und fast genau jene Situation beschrieben, die sich am vergangenen Mittwoch (5. Februar) ergab, als der FDP-Mann Thomas Kemmerich zum Thüringer Ministerpräsidenten gewählt wurde - allerdings mit zwei Unterschieden:    Ich schrieb, daß weder die CDU noch die FDP es »riskieren« würde, einen eigenen Kandidaten aufzustellen. Genau das ist aber bekanntlich geschehen, wahrscheinlich deswegen, weil sie...

Podcast mit Peter Steinborn und Frank Kraemer

In diesem Podcast unterhalten sich Frank Kraemer von Der Dritte Blickwinkel (D3B) und Peter Steinborn von MetaPol Verlag & Medien u.a. über ein Europa der Räume als Alternative zum Modell des Europas der Vaterländer. Steinborn zeigt auf, warum eine Raumordnung, bestehend aus ausschließlich souveränen Nationalstaaten eher unwahrscheinlich ist. Gleichzeitig wird der globale Renationalisierungstrend keineswegs verkannt, jedoch gab es immer sowohl souveräne Nationalstaaten als auch suzeräne Machtblöcke, die gegenüber anderen Staaten eine Oberherrschaft ausübten. Des Weiteren lassen beide das vergangene Seminar für rechte Metapolitik von November 2019 Revue passieren und gehen noch...

6. Seminar für rechte Metapolitik

Eine neue Aristokratie als Gegenentwurf zum Demokratismus Mit diesem Thema beschäftigt sich MetaPol diesmal am 25.04.2020 und lädt nach Thüringen zum 6. SEMINAR FÜR RECHTE METAPOLITIK ein. Im Zentrum widmen sich unsere Referenten der dringendsten Frage der Echten Rechten: “Wie schaffen wir eine Gegenelite?”. Dabei werden wir zuvor einen Gegenentwurf zum sich auflösenden Demokratismus präsentieren. Anlass der Veranstaltung ist die zunehmende Dekadenz innerhalb der politischen Eliten. Die Demokratie selbst dient heute lediglich als Fassade vor der Verantwortungslosigkeit und fehlenden Bereitschaft zu mutigen Entscheidungen (Wir sind bereits hier und hier darauf eingegangen). Dieser...

Eine Rezension zu Libro e Moschetto

Libro e Moschetto

Im Folgenden veröffentlichen wir eine Rezension des Blogs Der Dritte Blickwinkel zu unserer neuesten Veröffentlichung „Libro e Moschetto“. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Frank Kraemer und den Rezensent Michael P. für die Werbung sowie die Verbreitung unserer Literatur. Hier kann das Buch bestellt werden. Die Lektüre beginnt mit einem kleinen Mißverständnis. Denn anders, als es die Illustration des Buches vermuten läßt, bedeutet der italienische Titel nicht „Feder und Schwert“, sondern „Buch und Muskete“. Er ist Teil eines faschistischen Kampfspruches und drückt das zugrundeliegende Motiv des Dichtersoldaten treffend aus. Hätte man vielleicht besser einen anderen Titel gewählt?...

Was der (r)echte Mensch von den Bauernprotesten denken kann

Bauernproteste 2019

Der folgende Text stammt von Matthias Klemm, der selbst Landwirt ist und die Proteste betrachtet, die derzeit von der Landwirtschaft initiiert werden. Es ist ein Bild, von dem jede Bewegung träumt: Zehntausende Bauern demonstrierten am Dienstag, den 26.11.2019 in Berlin. Doch die Anfänge begannen schon viel früher und waren kein spontanes Ergebnis. Wir wollen einen Einblick in eine Gruppe von Menschen wagen, die diesen Einblick nicht gerne geben. Die Anfänge der Proteste – der schwarze Schwan Nun, dass die Landwirte sich in Deutschland nicht mehr als Teil der Gesellschaft fühlen, das ist nicht erst seit einem Jahr so. In Ostdeutschland zum Beispiel wurde die hiesige Landwirtschaft nach...

Plastikberge als Symptom der liberalkapitalistischen Wegwerfgesellschaft

ökologisches bewusstsein von rechts

Kaum ein anderes Umweltthema wurde in den letzten Jahren derart breitgetreten wie das Problem des Plastikmülls. Insbesondere die berüchtigte Plastiktüte stand immer wieder im Mittelpunkt der Empörung. Manche erinnern sich womöglich noch an die bereits vor 40 Jahren für Aufmerksamkeit sorgende Öko-Kampagne „Jute statt Plastik“.  Doch so schrullig dieses Thema heute auch daherkommen mag: Tatsächlich geht es um eine ernste Sache. Wie das Umweltbundesamt (UBA) in Dessau am 18. November 2019 berichtete, fielen in Deutschland 2017 insgesamt 18,7 Millionen Tonnen Verpackungsabfall an. Gegenüber 2016 ist das ein Anstieg von immerhin drei Prozent. Ein Großteil dieses Verpackungsabfalls ist...

Rechtes Colloquium zum Thema Szenarien 2035: MetaPol lädt zu geopolitischem Seminar ein

Seminar für rechte Metapolitik

Am 23. November 2019 lud MetaPol zum 5. Mal in Folge zu seinem Seminar für rechte Metapolitik ein. Dabei ging es in erster Linie um geopolitische Fragen. Die Referenten analysierten den Status Quo und beantworteten europaspezifische Fragen in Form eines Colloquiums zusammen mit dem Auditorium. Aufgabe des Seminars war es, geopolitische Grundlagen zu vermitteln, die wahrscheinlichsten globalen Trends aufzuzeigen sowie eine Möglichkeitsfeldanalyse vorzunehmen, die mögliche Szenarien im Jahr 2035 aufzeigen sollte. Zuletzt ging es dem veranstaltenden Verlag darum, innerhalb der Rechten Impulse zu setzen, um eine weiterführende Analyse zu gewährleisten.   Warum Geopolitik?  ...

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial