DEBATTE

Evolution, Manipulation, Devolution: Eine Antwort zu Lars Steinkes „Evolution als politischer Leitgedanke“

Georg Osten antwortet hier mit einem sehr ausführlichen Artikel auf den erst kürzlich zum Jahresende 2020 erschienenen Aufsatz von Lars Steinke. Damit beteiligt sich Osten an der aus unserer Sicht wichtigen Debatte über die Kulturelle Evolution, welche Gefahren sie in sich birgt und wo sie hinführt, wenn wir nicht aufpassen. Dabei beleuchtet der Kommentator die gesellschaftliche Transformation durch die Digitalisierung und stellt hier eine Evolution im Sinne einer Höherentwicklung in Frage. Die Redaktion Sich einmal ganz grundsätzliche Gedanken zu machen, mehr oder weniger weit entfernt vom Gedröhn über dem politisch-ideologischen Gefechtsfeld, hat etwas Entspannendes. Und es hilft zu...

Evolution als politischer Leitgedanke

Lars Steinke liefert mit dieser Abhandlung einen Grundstein für eine wichtige Debatte innerhalb der Rechten und fordert zugleich seine Leser dazu auf sich in dieselbe einzubringen. Ist die kulturelle Evolution immer eine automatische "Verbesserung" menschlichen Zusammenlebens? Dient der Fortschritt dem Menschen zur Befriedigung seines Hochmutes oder verbessert er objektiv das gesellschaftliche Leben? Was ist überhaupt eine Verbesserung und wie drückt sie sich aus? Geht auch unsere Kultur einem schicksalshaften Untergang entgegen, wie es Oswald Spengler einst in seinem "Untergang des Abendlandes" beschrieben hat? Diese und viele andere Fragen wirft Lars Steinke hiermit auf und lädt damit...

Meinung: „Peace und Harmonie“ oder doch die echte Wende?

Beginne zu sein

Bei dem folgenden Text handelt es sich um eine Zusendung von unserem Leser Folkward, der sich kritisch über die Massenproteste in Deutschland äußert. Wir weisen darauf hin, dass der Inhalt von eingesendeten Artikeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wiedergibt, halten es jedoch grundsätzlich für geboten alle Facetten der Protestkultur zu beleuchten. Die Redaktion Die derzeitig durch eine liberal-kapitalistische Demokratie erzeugte Situation erweckt im Volk ein starkes „Dagegen“ und bringt eine ungemein große Wut auf die Straße, in der sich ein jeder über sein individuelles Thema echauffieren kann und darf (mal mehr und mal weniger). Sie werden gelenkt und übermannt von...

Mit Schwarz-Weiß-Rot für Frieden und Freiheit und gegen die Diktatur!

Berliner Massen an der Siegessäule am 29.08.2020

Der nachfolgende Artikel ist eine Analyse der Querdenker-Bewegung, der kurzfristigen Entwicklungen und zugleich ein Appell an die Rechten des Linkstraditionalisten und Nationalanarchisten Peter Töpfer. Wir weisen darauf hin, dass der Inhalt von eingesendeten Artikeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wiedergibt, halten es jedoch grundsätzlich für geboten alle Facetten der Protestkultur zu beleuchten. Die Redaktion Für eine gemeinsame Programmatik der revolutionären Bewegung als Voraussetzung des Sieges "Rom war das Grab der Völker und ihrer Götter, es war das Weltreich der Sklaverei. – Der Ruhm unserer Ahnen, die das Weltreich der Sklaverei vernichteten, ist unsterblich....

Vom Märchen der Wohnungsnot 5: Eigentümer oder Mieter

Der Ökologische Komplex

In dem folgenden fünften Teil seiner Artikelserie "Vom Märchen der Wohnungsnot" geht unser Autor Manfred Aengenvoort auf den Vergleich zwischen Eigentum und Miete einer Immobilie ein. Aengenvoort kann durch seine über 30-jährige Tätigkeit als Immobilien-Investor und Inhaber eines Bauberatungs- sowie Verwaltungsunternehmens auf ein umfangreiches Fachwissen zurückgreifen, welches ihn zu einem regelrechten Experten für Fragen rund um Immobilien macht. Die Redaktion Vierundvierzig Prozent der Deutschen wohnen in Eigentum. Sechsundfünfzig Prozent als Mieter. Nur in der Schweiz ist die Eigentümerquote im europäischen Vergleich noch niedriger. 2018 betrug sie bspw. in Portugal 74,5%, in...

Vom Märchen der Wohnungsnot 4: Bauland

Der Ökologische Komplex

In dem folgenden Teil seiner Artikelreihe, geht Manfred Aengenvoort auf die Wichtigkeit des Faktors Bauland ein. Aengenvoort kann durch seine über 30-jährige Tätigkeit als Immobilien-Investor und Inhaber eines Bauberatungs- sowie Verwaltungsunternehmens auf ein umfangreiches Fachwissen zurückgreifen, welches ihn zu einem regelrechten Experten für Fragen rund um Immobilien macht. Hiermit folgt der vierte Teil seiner Abhandlung, der an die Ausführungen des ersten Teils, zweiten Teils und dritten Teils anknüpft. Die Redaktion Bauland ist der Schlüssel zum Bauen. Das sollte einleuchten. Ca. 1.240.000 Wohnungen sind in Deutschland zwischen 2013 und 2018 neu errichtet worden, oder durch Um-...

Zusendung: Abschied vom Nationalismus?

Ohnmacht

Der folgende Text wurde uns von einem interessierten Leser zugeschickt. Arnold Rolant gibt hierbei seine persönliche Position zum Nationalismus wieder. Wir weisen darauf hin, dass die Positionen der Autoren nicht zwangsläufig die Überzeugungen der Redaktion wiedergeben, möchten aber auch betonen, dass wir zugesandte Artikel und Stellungnahmen von unseren Lesern gerne veröffentlichen, soweit wir darin ein Interesse unserer Leserschaft erkennen können. An dieser Stelle möchten wir auch Sie animieren es Herrn Rolant gleich zu machen und Ihren Artikel einzureichen. Nach einer Prüfung veröffentlichen wir auch unregelmäßig zugesandte Texte, die außerhalb der Redaktion verfasst wurden. Somit...

Vom Märchen der Wohnungsnot 3: Sozialer Wohnungbau „Gestern und Heute“

Der Ökologische Komplex

In dem folgenden Teil seiner Artikelreihe, geht Manfred Aengenvoort auf die historische Entwicklung des sozialen Wohnungsbau ein. Aengenvoort kann durch seine über 30-jährige Tätigkeit als Immobilien-Investor und Inhaber eines Bauberatungs- sowie Verwaltungsunternehmens auf ein umfangreiches Fachwissen zurückgreifen, welches ihn zu einem regelrechten Experten für Fragen rund um Immobilien macht. Hiermit folgt der dritte Teil seiner Abhandlung, der an die Ausführungen des ersten Teils und zweiten Teils anknüpft. Die Redaktion Als sich nach dem Eingreifen der US-Amerikaner 1917 die Lage des deutschen Heeres an der Westfront verschlechterte, versprach die Oberste Heeresleitung den Soldaten...

Vom Märchen der Wohnungsnot 2: Der Immobilienmarkt

Der Ökologische Komplex

Entgegen der gängigen Meinung, bestreitet unser Autor Manfred Aengenvoort, dass es in Deutschland eine Wohnungsnot gibt. Aengenvoort kann durch seine über 30-jährige Tätigkeit als Immobilien-Investor und Inhaber eines Bauberatungs- sowie Verwaltungsunternehmens auf ein umfangreiches Fachwissen zurückgreifen, welches ihn zu einem regelrechten Experten für Fragen rund um Immobilien macht. Hiermit folgt der zweite Teil seiner Abhandlung, der an die Ausführungen des ersten Teils anknüpft. Die Redaktion Der Immobilienmarkt in Deutschland ist vielfach gespalten. „Den“ Immobilienmarkt gibt es nicht. Anders als bei Gewerbeimmobilien gilt der Grundsatz der „Vertragsfreiheit“ im Bereich der...

Linker Traditionalismus

Stirner und Marx als Rivalen

Der nachfolgende Kommentar stammt von dem linken Nationalanarchisten Peter Töpfer, den wir hiermit gerne zur Diskussion stellen. Wir weisen darauf hin, dass die Ansichten des Autors nicht zwangsläufig die der Redaktion widerspiegeln, wollen uns jedoch einer Diskussion zum Thema nicht verweigern. Im Gegenteil versteht sich Gegenstrom als Plattform zum Austausch verschiedener Ideen. Eine echte Debattenkultur in der Rechten zu erzeugen, tut not und ist uns deshalb auch von jeher ein wichtiges Anliegen unserer Redaktionsleitung gewesen. Ich staune, wie sehr ich an meinen linken Wurzeln festhalte und wie sehr ich Wert darauflege, die Tradition, in der ich mich befinde, zu würdigen. Trotz der...