GEGENSTROM.ORG

PLATTFORM FÜR RECHTE METAPOLITIK

 

Metapol Atas

PODCAST

 

DEUTSCHLAND UND DIE WELT

 

PHILOSOPHIE & THEORIE

 

DEBATTE

 

IM GESPRÄCH

 

Aktuelle Artikel

Frankreich vor der Revolution

Jungen sitzen auf einer Mauer und schauen protestierenden Arbeitern zu

In Frankreich wird am 4. September 2021 die Revolution ausbrechen. Ich hatte den Ausbruch der Revolution bereits am 31. Januar 2019 vermutet (1), aber die Gelbwesten stellten sich als ein zu kleiner Teil der französischen Gesellschaft heraus. Das ist jetzt anders. Die Weltoligarchie hat den Kriegsschauplatz zur riesigen Überraschung seiner Feinde weg vom Sozialen und Politischen ins Gesundheitliche, schlichtweg Biologische, d.h. ins Existentielle verlegt. Dies hatte zunächst wie ein sehr...

The Great Reset: Die Agenda der globalen Elite

The Great Reset - Die Agenda der globalen Eliten

Vieles von dem, was für die meisten Menschen vor ca. einem Jahr noch als Verschwörungstheorie galt, zeichnet sich heute als kalte Realität ab. Was bis vor wenigen Monaten noch Dystopie war, wie man sie nur aus George Orwells Zukunftsroman „1984“ kennt, zeigt sich bereits heute schon in Ansätzen als mögliches Zukunftsszenario. Daher lud MetaPol Verlag & Medien am 7. August 2021 zu einem Seminar für rechte Metapolitik ein, das sich explizit mit den „Plänen“ und der Agenda der globalen...

Krankheit, Tod und Wohlstandswachstum

Unsere Gesellschaft

Krankheit und Tod bleiben die letzten Risiken – und damit die letzten Abenteuer. Jedenfalls das, was von ihnen noch übrig ist. Dass jeder letztlich doch noch stirbt, trotz aller Vorsorge- und Fürsorgesysteme, kränkt die moderne Gesellschaft, als deren Ziele globalisierte Produktion und Konsumtion und weltweite Wohlfahrt von immer mehr Menschenmilliarden mit immer höherer Lebens-Erwartung zu Lasten der Natur bzw. Schöpfung gelten können, der die ambitionierten Umwelt- und Klimainitiativen...

Die Rechte in Lateinamerika.

südamerikanischer Kontinentt

Vorstellung des Autors: Nicolás Bevilacqua, Jahrgang 1978. Geboren und wohnhaft in Montevideo, Uruguay. Architekt. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit Geschichte, Politik und Philosophie. Seit zehn Jahren in Kontakt mit der Nationalanarchistischen Bewegung. Übersetzung von Wolfgang Bendel   Was ist die Rechte und was bedeutet sie in Lateinamerika? Ich bin mir dessen bewusst, dass diese Definition sehr umstritten ist, also werde ich die Rechte als die Gesamtheit der Tendenzen...

Das große China-Interview mit Dominik Schwarzenberger III: Das Ende der Weltordnung?

Hat China das Zeug eine Weltmacht zu sein?

Dominik Schwarzenberger ist Historiker und Politikwissenschaftler. Er forscht auf den Gebieten der Ethnologie, Religionswissenschaft und zu allgemeinen Identitätsfragen, was ihn zu einem ausgewiesenen Analysten zu geopolitischen Aspekten macht. Aufgrund seiner diversifizierten Studienausrichtungen berät er zudem internationale Denkfabriken. Seine Analysen wurden in zahlreichen Magazinen und Zeitschriften, so z.B. Neue Ordnung, Hier & Jetzt und AGORA EUROPA, veröffentlicht. Des Weiteren...

Aktuelle Artikel

Die Rechte in Lateinamerika.

südamerikanischer Kontinentt

Vorstellung des Autors: Nicolás Bevilacqua, Jahrgang 1978. Geboren und wohnhaft in Montevideo, Uruguay. Architekt. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit Geschichte, Politik und Philosophie. Seit zehn Jahren in Kontakt mit der Nationalanarchistischen Bewegung. Übersetzung von Wolfgang Bendel   Was ist die Rechte und was bedeutet sie in Lateinamerika? Ich bin mir dessen bewusst, dass diese Definition sehr umstritten ist, also werde ich die Rechte als die Gesamtheit der Tendenzen...

Das große China-Interview mit Dominik Schwarzenberger III: Das Ende der Weltordnung?

Hat China das Zeug eine Weltmacht zu sein?

Dominik Schwarzenberger ist Historiker und Politikwissenschaftler. Er forscht auf den Gebieten der Ethnologie, Religionswissenschaft und zu allgemeinen Identitätsfragen, was ihn zu einem ausgewiesenen Analysten zu geopolitischen Aspekten macht. Aufgrund seiner diversifizierten Studienausrichtungen berät er zudem internationale Denkfabriken. Seine Analysen wurden in zahlreichen Magazinen und Zeitschriften, so z.B. Neue Ordnung, Hier & Jetzt und AGORA EUROPA, veröffentlicht. Des Weiteren...

Brasilien und Corona

In Brasilien mehren sich die Berichte über gestohlene Impfstoffe. Gesundheitsstationen und Spitäler werde ausgeraubt und die entwendeten Dosen illegal weiterverscherbelt. Dass die Kriminellen sich dabei kaum um Kühlketten scheren und die Vakzine beim Weiterverkauf bereits unbrauchbar sein dürften, ist vielen Käufern offensichtlich nicht bewusst. Aber Angst, Panik und Ignoranz kennen in dieser Angelegenheit auch in Brasilien keine Grenzen mehr. Nachdem im April ein Höchststand von gut 4.000...

Das große China-Interview mit Dominik Schwarzenberger II: „Ich sehe überall Auflösungserscheinungen“

Hat China das Zeug eine Weltmacht zu sein?

Dominik Schwarzenberger ist Historiker und Politikwissenschaftler. Er forscht auf den Gebieten der Ethnologie, Religionswissenschaft und zu allgemeinen Identitätsfragen, was ihn zu einem ausgewiesenen Analysten zu geopolitischen Aspekten macht. Aufgrund seiner diversifizierten Studienausrichtungen berät er zudem internationale Denkfabriken. Seine Analysen wurden in zahlreichen Magazinen und Zeitschriften, so z.B. Neue Ordnung, Hier & Jetzt und AGORA EUROPA, veröffentlicht. Des Weiteren...

Die Europäer haben ein tierisches Problem

Der Skye Terrier des Nachtwärters John Gray soll nach dem Tod seines Herrchens, so erzählt man es sich, 14 Jahre lang an dessen Grab auf dem Kirchhof der Greyfriars Kirk in Edinburgh getrauert haben, bis er im Jahre 1872 schließlich selbst starb und in der Nähe seines Herrchens beerdigt wurde. Das seltsame Verhalten des Vierbeiners machte in Schottland bald die Runde und es fanden sich um die Mittagszeit regelmäßig Schaulustige ein, die den Hund bei seinem täglichen Trott zum nahegelegenen...

Das große China-Interview mit Dominik Schwarzenberger I: Die überschätze Supermacht?

Hat China das Zeug eine Weltmacht zu sein?

Dominik Schwarzenberger ist Historiker und Politikwissenschaftler. Er forscht auf den Gebieten der Ethnologie, Religionswissenschaft und zu allgemeinen Identitätsfragen, was ihn zu einem ausgewiesenen Analysten zu geopolitischen Aspekten macht. Aufgrund seiner diversifizierten Studienausrichtungen berät er zudem internationale Denkfabriken. Seine Analysen wurden in zahlreichen Magazinen und Zeitschriften, so z.B. Neue Ordnung, Hier & Jetzt und AGORA EUROPA, veröffentlicht. Des Weiteren...

Im Gespräch mit Adam Golkontt: Ein Insider über deutsch-polnische Beziehungen

Über deutsch-polnische Beziehungen

Im nachfolgenden Interview hatten wir das Glück mit einem „Insider“ von Haus aus über die deutsch-polnischen Beziehungen, die derzeitige polnische Politik sowie die gegenwärtige gesellschaftliche Entwicklung in Polen sprechen zu können. Zudem wenden wir uns dem Feld der Geopolitik und einer Beurteilung der Rolle Polens hierbei zu. Adam Golkontt ist deutscher Staatsbürger mit polnischen Wurzeln, Jahrgang 1984 und vierfacher Familienvater. Er ist der Gründer und Leiter der „Christlichen...

Im Gespräch mit Frank Kraemer: Die Rechte im Spannungsfeld des Nahostkonfliktes

Gegenstrom Podcast

In seinem 29. Podcast spricht der bekannte rechte Vlogger, Buchautor und Musiker Frank Krämer wieder einmal mit Peter Steinborn von MetaPol. Das Thema der heutigen Sendung ist der Nahostkonflikt und wie sich die Fragmente der Rechten in demselben verhalten. Krämer und Steinborn beleuchten den Konflikt auf allen Ebenen. Dazu gehört es die ethnische und nationale Ebene wie auch die soziale und kulturelle Seite zu betrachten. Nicht zuletzt sieht Peter Steinborn die Geopolitik als treibende...