GEGENSTROM.ORG

PLATTFORM FÜR RECHTE METAPOLITIK

 

Metapol Atas

PODCAST
 

DEUTSCHLAND UND DIE WELT

 

PHILOSOPHIE & THEORIE

 

DEBATTE

 

IM GESPRÄCH

Aktuelle Artikel

Ernst Rahn – Grundgedanken zur Energiepolitik II

Der zweite Teil der Reihe "Grundgedanken zur Energiepolitik, von Ernst Rahn, schlüsselt die bundesdeutsche Energieversorgung vor und im Umbruch der Energiewende auf. Die neu entstandenen Risiken und bestehenden Hürden bilden dabei den Schwerpunkt in Rahns Artikel.   Das deutsche Energieversorgungssystem und die Energiewende   Die Nutzung von Energie zur Erleichterung, Beschleunigung bis hin zur Ermöglichung zahlreicher Prozesse ist aus unseren Leben kaum noch wegzudenken. Wie im...

Nach jahrelangen NATO-Provokationen muss sich Russland wehren

Ukraine

In dem folgenden Kommentar gibt der österreichische Philosoph und Journalist Georg Immanuel Nagel seine Sichtweise auf den erst kürzlich eskalierten Ukraine-Konflikt. Wir weisen darauf hin, dass Teile von Inhalten von der Sichtweise der Redaktion abweichen können. Der Ukraine-Konflikt zeigt deutlich, wie gespalten Europa und wie gespalten auch die Rechte in wesentlichen geopolitischen Fragen ist. Alle Seiten sollen gehört werden. Diesem Anspruch möchte...

Johannes Scharf und der Ethnostaat: Privatstädte als Exit-Strategie?

  Der Ethnostaat ist tot, lang lebe die Ethnostadt. Für mich besteht heute kein Zweifel daran, dass der Ursprung jeder guten oder auch schlechten Sache eine Idee ist. Natürlich klingt das recht simpel, aber, wenn man sich in der politischen Landschaft so umschaut, dann zweifelt man zumindest daran, dass dies allgemeiner Duktus ist – das gilt im Übrigen auch oder sogar insbesondere für die Rechte, die mein Kollege Wolfgang Bendel einmal sehr eindringlich als „heute entlegenes, fast...

Tom Dieke – Buchbesprechung: Was wir lieben mußten – Werner Bräuninger

  Romane, welchen den gegenwärtigen „Untergang des Abendlandes“ thematisieren, hatten in den letzten Jahren Konjunktur innerhalb des rechten Lagers. Spätestens seitdem es zur Neuauflage von Jean Raspails „Heerlager der Heiligen“ kam, hat dieses Thema immer wieder Bezug gefunden, insbesondere im deutschen und französischen Sprachraum. „Guerilla“, „Die Moschee Notre-Dame: Anno 2048“, „Hermann muss fallen“, „Systemfehler“ und das vermutlich meistverkaufte Werk „Unterwerfung“ von Michel...

Ernst Rahn: Grundgedanken zur Energiepolitik I

Im ersten Teil seiner Artikelreihe "Grundgedanken zur Energiepolitik", geht der Autor, Ernst Rahn, auf die Krisenimmanenz des bundesdeutschen und europäischen Stromnetzes ein. Angesichts der ideologischen Zwangsreformation der Energieschöpfung in Deutschland, eine ernstzunehmende Gefahr, die wie ein Damoklesschwert über der BRD schwebt.   Blackout – Wie wahrscheinlich ist der große Stromausfall?   Plötzlich ist das Licht aus. Die Helligkeit des Rechners auf dem Tisch verringert...

Aktuelle Artikel

Peter Steinborn: Warum ich mich nicht impfen lasse

Corona und die Globalisierung

Es liegt mir normalerweise fern, meine rein subjektive Position auf einem Blog wie diesem hier zum Besten zu geben, aber außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Seit nun bald zwei Jahren befindet sich nicht nur unser Land, sondern fast die gesamte Welt in einem totalen Ausnahmezustand. Während die Politiker uns einfachen Bürgern noch im Frühling des letzten Jahres darauf vorbereiteten, dass wir alle sterben werden, hat sich diese Gefahr zum Glück nicht bewahrheitet –...

PayPal sperrt MetaPol-Verlagskonto

„Sie können PayPal nicht mehr nutzen“ – diese Nachricht ist vielen Menschen weltweit, welche nicht der Meinung des Mainstreams folgen, mittlerweile bestens bekannt. Zu Beginn dieser Woche traf es nun auch unseren Verlag. Die wesentlichen Funktionen des Kontos sind eingeschränkt, heißt: Wir können weder Geld senden noch empfangen. Unerwartet trifft uns diese Maßnahme selbstverständlich nicht. Wie bereits angedeutet, ist der US-Amerikanische Bezahldienstleister bestens dafür bekannt, Konten...

Björn Clemens – Zehn Thesen zum Antichristen

Unser Autor, Dr. Björn Clemens, nimmt sich die zeitgenössische christliche Kirche, in ihrer Rolle als Lakai des Staates, zur Brust und charakterisiert sie als den Priester des Antichristen. Der Jurist stellt zehn Thesen auf, in denen er diese Charakterisierung belegt. Seine stärksten Argumente findet er u.A. in genau jener Schrift, die die Kirche vorgibt zu predigen und zu verkörpern. Die Redaktion    Wer in den Zeiten der inszenierten Pandemie nach Gott sucht, nach einem Refugium vor...

Wolfgang Bendel – Vom Impfgegner zum revolutionären Subjekt?

Proteste gegen Corona-Maßnahmen

Unser Autor Wolfgang Bendel umreißt die systempolitischen Auswirkungen und Folgen der Coronapolitik in der Bundesrepublik und erläutert, warum die soziale Gruppe der Impfgegner ein revolutionäres Potential schlummert.   Vorbemerkung. In dem folgenden Text geht es nicht um die Frage, ob eine Impfung gegen SARS-CoV-2 [1] medizinisch sinnvoll ist oder nicht.[2] Darüber sachlich zu debattieren, ist in dem aufgeheizten Klima praktisch unmöglich geworden. Eine ausgewogene Argumentation, wie...

Alexander Dugin: Wie die Welt der Dinge die Welt der Menschen ersetzen wird – Über den spekulativen Realismus

Alexander Dugin und Alexander Markovics

Mit dem Thema der objekt-orientierten Ontologie oder des spekulativen Realismus, stoßen zeitgenössische Philosophen in ein, uns bisher unbekanntes, Feld der Postmoderne vor. Ein Konflikt zwischen Mensch und seinem eigenen Bewusstsein scheint Ziel dieser Denkweise zu sein, so zumindest Alexander Dugin, Verfasser der folgenden Abhandlung. Übersetzt aus dem Englischen von Alexander Markovics. Diese Übersetzung erschien bereits auf der Netzseite unseres geschätzten Kollegen Markovics, auf...

Rezension: Revolutionärer Populismus

Bei dem nachfolgenden Text handelt es sich um eine Zusendung unseres Lesers Alexander Abtmeyer. Die Redaktion.   Der Begriff des Populismus ist in der heutigen Medienlandschaft allgegenwärtig und doch gibt es in der breiten Masse der Bevölkerung kaum ein Verständnis dafür, geschweige denn einen Konsens darüber, was Populismus überhaupt bedeutet, warum (vermeintlich) populistische Parteien europaweit auf dem Vormarsch sind und weshalb die Etablierten aus Politik und Rundfunkbetrieb eine...

Sezession oder Reconquista: Ein Paradigmenwechsel in der Neuen Rechten?

Im Folgenden befasst sich unser Autor Johannes Scharf mit dem, mittlerweile auch in der neuen Rechten umgreifenden, Exit- und Sezessionsgedanken. Diese Frage ist seit mehreren Jahren ein Kernthema Scharfs, welches jüngst neue Beachtung durch einen Beitrag Martin Sellners in der Sezession fand.   Der eine oder andere Sezessions-Leser wird sich bei der Lektüre von Martin Sellners Beitrag „Sezession oder Reconquista – nach der ‚Stunde Null‘“ verdutzt die Augen gerieben haben. Martin...