6. Seminar für rechte Metapolitik

6. Seminar für rechte Metapolitik

6. Seminar für rechte Metapolitik   Eine neue Aristokratie als Gegenentwurf zum Demokratismus   Mit diesem Thema beschäftigt sich MetaPol diesmal am 25.04.2020 und lädt nach Thüringen zum 6. SEMINAR FÜR RECHTE METAPOLITIK ein. Im Zentrum widmen sich unsere Referenten der dringendsten Frage der Echten Rechten: “Wie schaffen wir eine Gegenelite?”. Dabei werden wir zuvor einen Gegenentwurf zum...

mehr lesen
Europas Platz in einer multipolaren Welt: Grundlagen eines revolutionären populistischen Gedankens

Europas Platz in einer multipolaren Welt: Grundlagen eines revolutionären populistischen Gedankens

Europas Platz in einer multipolaren Welt: Grundlagen eines revolutionären populistischen Gedankens Bei dem folgenden Text handelt es sich um eine Rede, gehalten von unserem Autor Alexander Markovics auf dem III. Kischinauforum. Das Kischinauforum wurde 2017 gegründet und dient als ein akademischer Austausch diverser antiglobalistischer Dissidenten, die sich der amerikanischen Hegemonie...

mehr lesen
Die Balkanisierung Europas – Der große Austausch und seine Folgen

Die Balkanisierung Europas – Der große Austausch und seine Folgen

Die Balkanisierung Europas - Der Große Austausch und seine Folgen Im Folgenden veröffentlichen wir den Vortrag des Politikwissenschaftlers Dr. Tomislav Sunic, den er auf dem 5. Seminar für rechte Metapolitik am 23. November 2019 hielt. Sunic geht dabei auf das aus seiner Sicht mögliche Szenario der Balkanisierung Europas ein und untersucht die Ursachen desselben. Dabei befasst er sich auch...

mehr lesen
Rechtes Colloquium zum Thema Szenarien 2035: MetaPol lädt zu geopolitischem Seminar ein

Rechtes Colloquium zum Thema Szenarien 2035: MetaPol lädt zu geopolitischem Seminar ein

Rechtes Colloquium zum Thema Szenarien 2035: MetaPol lädt zu geopolitischem Seminar ein   Am 23. November 2019 lud MetaPol zum 5. Mal in Folge zu seinem Seminar für rechte Metapolitik ein. Dabei ging es in erster Linie um geopolitische Fragen. Die Referenten analysierten den Status Quo und beantworteten europaspezifische Fragen in Form eines Colloquiums zusammen mit dem Auditorium. Aufgabe...

mehr lesen
Buchbesprechung: „Die Macht der Geographie“ (Tim Marschall)

Buchbesprechung: „Die Macht der Geographie“ (Tim Marschall)

Buchbesprechung: "Die Macht der Geographie" (Tim Marshall) Verfasst von Tom Dieke | Im Rahmen des anstehenden Seminars für rechte Metapolitik zum Thema „Szenarien 2035: Geopolitische Machtverschiebungen und Chancen“ liegt unserer Redaktion daran, unseren Lesern einige Lektüreempfehlungen zur Vor- und Nachbereitung mit auf den Weg zugeben. Dabei sei insbesondere auf die jüngst auf diesem Blog...

mehr lesen
Die Welt im Jahr 2035 Teil III: Europa in naher Zukunft

Die Welt im Jahr 2035 Teil III: Europa in naher Zukunft

Die Welt im Jahr 2035 Teil III: Europa in naher Zukunft Verfasst von Peter Steinborn | Nachdem wir uns bereits angeschaut haben, welche globalen Trends bis in das Jahr 2035 zu erwarten sind und welche möglichen Szenarien sich daraus ergeben, gilt es in der nun vorliegenden Abhandlung zu beleuchten, welche möglichen Entwicklungen sich in den nächsten Jahren in Europa abzeichnen werden. Wir wollen...

mehr lesen
Die Welt im Jahr 2035 Teil II: Mögliche Szenarien in ferner Zukunft

Die Welt im Jahr 2035 Teil II: Mögliche Szenarien in ferner Zukunft

Die Welt im Jahr 2035 Teil II: Mögliche Szenarien in ferner Zukunft Verfasst von Peter Steinborn | Nachdem wir uns hier angeschaut haben, welche globalen Trends bis in 2035 erwartet werden können, gehen wir nun auf etwas konkretere Vorstellungen ein. Die Rede ist hier von drei möglichen Zukunftsszenarien aus Sicht des National Intelligence Council (NIC). Wie bereits zuvor beschrieben, hat...

mehr lesen
Die Welt im Jahr 2035: Das Paradoxon des Fortschritts

Die Welt im Jahr 2035: Das Paradoxon des Fortschritts

Die Welt im Jahr 2035: Das Paradox des Fortschritts Verfasst von Peter Steinborn | In Ankündigung des nächsten MetaPol-Seminars am 23. November 2019 ist bei uns vermehrt die Frage danach eingegangen, warum wir ausgerechnet das Jahr 2035 für unsere geopolitischen Betrachtungen ausgewählt haben. In einigen Unterhaltungen der letzten Tage wurde immer wieder deutlich, dass viele rechte Akteure der...

mehr lesen
Die Multipolare Welt – gestern noch ein Traum, heute bereits Realität.

Die Multipolare Welt – gestern noch ein Traum, heute bereits Realität.

- Verfasst von Alexander Markovics - Das Jahr 1991 markierte mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion das Ende der Bipolaren Welt, welche vom Machtkampf zwischen dem liberal-kapitalistischen Westen und dem planwirtschaftlich-sozialistischen Osten dominiert war. Seitdem stellte der von den USA angeführte Westen, zu dem auch Europa zählt, die führende Zivilisation der Welt dar. Von 1991 bis heute...

mehr lesen
Die polnische Regierung verrät das Volk

Die polnische Regierung verrät das Volk

- Georg Immanuel Nagel - Die Eliten in Warschau wollen eine Völkerwanderung organisieren. Das polnische Volk muss sich gegen dieses Verbrechen erheben. Der Kampf um das Überleben der Europäer, der Weißen, ist auch in Polen noch nicht ausgestanden. Nachdem die allgemein als „nationalkonservativ“ bezeichnete Regierung sich bisher tapfer gegen die Pläne einer Zwangsislamisierung durch die EU...

mehr lesen
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial