Im Gespräch mit Frank Kraemer: Die Rolle des Staates in der Krise Teil 1

Im Gespräch mit Frank Kraemer: Die Rolle des Staates in der Krise Teil 1

Unsere Autoren Peter Steinborn und Michael Dangel waren zu Gast im Podcast des Vloggers Frank Kraemer auf dessen Seite der dritte Blickwinkel. Nachtwächter- oder starker Staat? Zwischen diesen beiden Polen bewegen sich auch die beiden Ökonomen Michael Dangel und Peter Steinborn und leisten sich in diesem Podcast einen Schlagabtausch über Pro und Kontra des Staates im Wirtschaftsleben. Während...

mehr lesen
Die entstellte Identität

Die entstellte Identität

In dieser Abhandlung bespricht der ehemalige Professor und kroatische Diplomat Dr. Tomislav Sunic den Bevölkerungsaustausch nach 1945. Dabei analysiert er die Ursachen für die Masseneinwanderung und die afro-asiatische Völkerwanderung nach Europa. Wir weisen darauf hin, dass die Ansichten des Autors nicht in allen Aspekten zwangsläufig die der Redaktion sein müssen. Der Artikel erschien das...

mehr lesen
Chancen nach Corona: Deglobalisierung und Stärkung des europäischen Großraums

Chancen nach Corona: Deglobalisierung und Stärkung des europäischen Großraums

In den letzten Tagen gab es einige interessante Stimmen innerhalb der Medienlandschaft, die ein Bild nach Corona zeichneten, welches vielen auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen mag. So veröffentlichte beispielsweise das „Handelsblatt“ einen Kommentar von Prof. Dr. Bert Rürup (eigentlich Hans-Adalbert Rürup) mit dem Titel „Das Coronavirus wird die Deglobalisierung beschleunigen“.[1] Der...

mehr lesen
Das Euro-Desaster: Das Ende einer Ära

Das Euro-Desaster: Das Ende einer Ära

Wir leben in spannenden Zeiten. Viele glauben, dass Corona zur Zäsur des uns bekannten etablierten Systems wird. Tatsächlich ist das sich pandemisch ausbreitende Virus nur ein Auslöser einer längst überfälligen Korrektur. Die Finanzpolitiker glaubten, den schumpeterschen Grundsatz der schöpferischen Zerstörung aushebeln zu können. In Wirklichkeit bildete sich eine Blase, die nun kurz davor ist...

mehr lesen
Einspruch: Corona ist nicht die Ursache!

Einspruch: Corona ist nicht die Ursache!

In den letzten Tagen und Wochen ist für viele in diesem Land Undenkbares zur bitteren Realität geworden. In den Mainstreammedien sieht man Schreckensbilder aus den mediterranen europäischen Ländern und die Bundesregierung verfügt ein Kontaktverbot in Deutschland. Die Corona-Pandemie breitet sich in Europa aus und alle sind betroffen. In dieser Situation zählt nachvollziehbarerweise für viele...

mehr lesen
Antifa als Avantgarde des Kapitalismus?

Antifa als Avantgarde des Kapitalismus?

Die Linke und ihre Terminologie zum Kapitalismus Antifaschisten und sonstige linksgerichtete "Gutmenschen" verstehen sich zumeist als Anwalt der Menschen, die in ärmeren Ländern durch den zügellosen Kapitalismus ausgebeutet werden. In der linken bzw. "antifaschistischen" Terminologie wird der Kapitalismus als Ausdruck des Faschismus gesehen, der wiederum mit dem Nationalismus gleichgesetzt wird....

mehr lesen
Vom Nährstand zur Lebensmittelindustrie

Vom Nährstand zur Lebensmittelindustrie

Die Morphologie des Bauerntums in der kapitalistischen Gesellschaft Der nachfolgende Text unseres Autors Peter Steinborn ist ursprünglich in der zweiten Ausgabe des Werk Kodex erschienen. Hiermit stellen wir euch diesen als Diskussionsgrundlage zur Verfügung. Die komplette Ausgabe des Werk Kodex 2 ist in unserem Netzladen erhältlich. Die Redaktion Einst war er eine von Ständen in einer im...

mehr lesen
Der geplante Staatsstreich der USA in Venezuela

Der geplante Staatsstreich der USA in Venezuela

Ein Kampf ums Öl, Südamerika und die Monroe-Doktrin Als sich am 24.01.2019 der venezolanische Parlamentspräsident Juan Gaido ohne Wahl zum Präsidenten des Landes erklärte und prompt von den USA anerkannt wurde, waren viele Beobachter entsetzt. Einen derartig unverblümten Regime-Change hatte man bisher nicht gesehen. Dass es zu einem Eingreifen der USA in die Politik des Landes kommen würde, war...

mehr lesen
Die Wirtschaftsethik in der raumorientierten Volkswirtschaft – Warum die Wirtschaft dezentral und regional organisiert werden muss

Die Wirtschaftsethik in der raumorientierten Volkswirtschaft – Warum die Wirtschaft dezentral und regional organisiert werden muss

Jedes politische System verfügt über ein eigenes Wertesystem. Dieses äußert sich in den von seinem Kern ausgehenden Systemlinien. Versteht man unter einem politischen System einen Staat, der gemäß der Drei-Elemente-Lehre von Georg Jellinek über ein Staatsvolk, ein Staatsterritorium und eine Staatsgewalt verfügt, so wirkt sich sein Wertesystem unmittelbar auf eben diese drei Elemente aus. Diese...

mehr lesen
Wozu braucht die Neue Rechte Karl Marx?

Wozu braucht die Neue Rechte Karl Marx?

Bei dem nachfolgenden Text handelt es sich um einen Kommentar des Wirtschaftsmathematikers Per Lennart Aae zu der Stellungnahme von Peter Steinborn über die "Marx-Exegese" aus dem Jungeuropa Verlag, >>Marx von rechts<<. Gegenstrom veröffentlicht diesen Kommentar als weiteren Beitrag zur aus unserer Sicht wichtigen Debatte um Marx und die Neue Rechte. Aae untersucht insbesondere die...

mehr lesen
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial