GEGENSTROM.ORG

PLATTFORM FÜR RECHTE METAPOLITIK

 

Metapol Atas

PODCAST

 

DEUTSCHLAND UND DIE WELT

 

PHILOSOPHIE & THEORIE

 

DEBATTE

 

IM GESPRÄCH

 

Aktuelle Artikel

NEU: AGORA EUROPA – Heftvorstellung

Mit großem Stolz halten wir die erste Ausgabe der AGORA EUROPA in unseren Händen. Unter dem redaktionellen Vorsitz Alexander Markovics‘ kommt somit die neue Zeitschrift für rechte Metapolitik im deutschsprachigen Raum heraus. Wie ihr antiker Namensgeber dient sie zur Versammlung gleichgesinnter Geister. Darüber hinaus soll sie auch zur Herausbildung einer gemeinsamen Identität beitragen. Unser Ziel ist es, eine neue Debattenkultur in der Rechten einzuleiten und eine Echte Rechte zu...

Der Beginn einer neuen Intifada?

Intifada in Palästina

In Tel Aviv und Jerusalem schlagen wieder Raketen ein. Die israelische Luftwaffe fliegt zur Vergeltung Angriffe im Gazastreifen. So schlimm wie seit zwanzig Jahren nicht mehr soll es sein. Damals war ich gerade mit meiner Schwester und meinem Vater in Israel, weil dieser in Jerusalem eine Pfarrstelle anzutreten gedachte. Weshalb wir anschließend doch nicht ins „Gelobte Land“, sondern nach Pforzheim zogen, weiß ich nicht mehr. Vielleicht habe ich es nie gewusst. Möglicherweise war es der...

Überholte politische Vorstellungen

Prof. César Alberto Ranquetat Júnior, Abschluss in Jura, Master in Sozialwissenschaften und Promotion in Sozialanthropologie. Derzeit ist er Professor im Bereich der Geisteswissenschaften an der Bundesuniversität Pampa/Campus Itaqui-RS (Rio Grande do Sul), Brasilien. Er veröffentlichte zahlreiche Texte in nationalen und internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Blogs zu verschiedenen Themen wie Kultur, Politik, Bildung und Modernität. Er ist zudem Autor mehrerer Bücher, darunter sein...

Die Reichsgründung: Bundespräsident vs. Weltanschauung

Bismarck mit der Germania

Hiermit veröffentlichen wir dankend eine Zuschrift eines Gegenstrom-Lesers. Dennis Sturm befasst sich mit der Deutschen Frage des Reiches und zieht indirekt einen Vergleich zwischen Akteuren der damaligen und der heutigen Zeit. Die Redaktion Wenn im Jahre 2021 ein Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland zu einem geschichtlichen Ereignis der deutschen Geschichte von vor 1945 Stellung bezieht, geschieht das meist nie ohne Ausdruck der eigenen Schuld an irgendetwas und nicht ohne...

Gedächtnisstätte in Guthmannshausen abgebrannt – Nur noch eine Frage der Zeit bis zum ersten Mord

Guthmannshausen Spende

Mittlerweile ist es auch in den Mainstreammedien angekommen, dass die Gedächtnisstätte in Guthmannshausen Opfer eines feigen Brandanschlags wurde. Mitten am helllichten Tage am 23. April 2021 fing der Dachstuhl des Herrenhauses des unter Rechten und Patrioten bekannten Rittergutes in Guthmannshausen an zu brennen. Schmierereien sowie ein halbes Bekenntnis lassen auf einen politisch motivierten Anschlag von Seiten der Antifa vermuten. Die Betreiber des Grundstückes sind jedoch zuversichtlich...

Aktuelle Artikel

Das Ende der studentischen Verbindungen?

Das Ende der Studentenverbindungen

Als in Wien 1848 inmitten der Revolution das Lustspiel mit dem Titel Das bemooste Haupt oder Der lange Israel aufgeführt wurde, löste es Begeisterungsstürme unter dem studentischen Publikum aus.[1] Dass Roderich Benedix’ Stück „bei der Wiener Premiere auf Anhieb zündete“, so die Literaturwissenschaftlerin Ethel Matala de Mazza, habe „weniger an seiner durchsichtigen Kritik am Filz des Obrigkeitsstaates als an den burschenschaftlichen Ritualen“ gelegen, die „auf der Bühne mit viel Pathos...

Populistische Intellektuelle in Südamerika: Einige Perspektiven

Köpfe des südamerikanischen Populismus

Der folgende Text wurde von Cristián Barros verfasst und von Alexander Markovics vom Englischen ins Deutsche übersetzt. Barros lehrt an der University of Development in Chile und der Nagaoka University of Technology in Japan. Er ist Autor von sechs Büchern und Umweltaktivist in Patagonien. Markovics ist Historiker sowie Generalsekretär und Pressesprecher des Suworow-Instituts. Des Weiteren hat er zahlreiche Aufsätze verfasst sowie zwei Bücher veröffentlicht. Sein letztes Buch kam 2020 unter...

Rezension: Nationalismus & Digitalisierung (Dritter Weg)

Broschüre des Dritten Weges: Nationalismus und Digitalisierung

Die Partei „Der Dritte Weg“ hat vor einiger Zeit eine Handreichung mit dem Titel „Nationalismus & Digitalisierung“ herausgebracht, in welchem sie den Themenkomplex der Digitalisierung aus einer nationalistischen Sicht beschreibt und bewertet. MetaPol hatte die Gelegenheit ein Belegexemplar zu sichten. Vorab ist zu erwähnen, dass es sich um eine durchaus ausführliche Ausarbeitung zum Thema handelt. So umfasst das Werk rund 180 Seiten. Damit erscheint es zum jetzigen Zeitpunkt die erste...

Evolution, Manipulation, Devolution: Eine Antwort zu Lars Steinkes „Evolution als politischer Leitgedanke“

Georg Osten antwortet hier mit einem sehr ausführlichen Artikel auf den erst kürzlich zum Jahresende 2020 erschienenen Aufsatz von Lars Steinke. Damit beteiligt sich Osten an der aus unserer Sicht wichtigen Debatte über die Kulturelle Evolution, welche Gefahren sie in sich birgt und wo sie hinführt, wenn wir nicht aufpassen. Dabei beleuchtet der Kommentator die gesellschaftliche Transformation durch die Digitalisierung und stellt hier eine Evolution im Sinne einer Höherentwicklung in Frage....

Danksagung und Aussichten 2021

Der Ökologische Komplex

Es ist nun mittlerweile fast drei Jahre her, dass wir den ersten Artikel auf Gegenstrom platzierten. Mit der Gründung dieser Plattform für rechte Metapolitik haben wir den nicht geringen Anspruch erhoben, die Rückkehr der Echten Rechten zu forcieren. Seitdem sind zahlreiche Artikel, Aufsätze und Schriften in digitaler Form auf unserem Blog veröffentlicht worden. Wir haben stets den Anspruch erhoben, mit unseren Beiträgen zu aus unserer Sicht wichtigen Debatten anzuregen. Dabei fassen wir...

Rezension: „Kampf um Europa“

Europäisches manifest lesen!

Nachfolgend veröffentlichen wir eine von einem interessierten Leser zugeschickte Rezension des Manifestes eines europäischen Nationalismus der Stiftung Europa Terra Nostra (ETN), die in der Vergangenheit bereits mehrere Titel mit Europabezug publizierte. Die Redaktion Die Stiftung Europa Terra Nostra führt mit ihrer Neuveröffentlichung „Kampf um Europa – Manifest eines europäischen Nationalismus“ ihre bisherige Veröffentlichungsreihe fort. Wie auch vergangene Produktionen überzeugt das Werk...

Evolution als politischer Leitgedanke

Lars Steinke liefert mit dieser Abhandlung einen Grundstein für eine wichtige Debatte innerhalb der Rechten und fordert zugleich seine Leser dazu auf sich in dieselbe einzubringen. Ist die kulturelle Evolution immer eine automatische "Verbesserung" menschlichen Zusammenlebens? Dient der Fortschritt dem Menschen zur Befriedigung seines Hochmutes oder verbessert er objektiv das gesellschaftliche Leben? Was ist überhaupt eine Verbesserung und wie drückt sie sich aus? Geht auch unsere Kultur...

Meinung: „Peace und Harmonie“ oder doch die echte Wende?

Beginne zu sein

Bei dem folgenden Text handelt es sich um eine Zusendung von unserem Leser Folkward, der sich kritisch über die Massenproteste in Deutschland äußert. Wir weisen darauf hin, dass der Inhalt von eingesendeten Artikeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wiedergibt, halten es jedoch grundsätzlich für geboten alle Facetten der Protestkultur zu beleuchten. Die Redaktion Die derzeitig durch eine liberal-kapitalistische Demokratie erzeugte Situation erweckt im Volk ein starkes „Dagegen“...