GEGENSTROM.ORG

PLATTFORM FÜR RECHTE METAPOLITIK

 

Metapol Atas

PODCAST

 

DEUTSCHLAND UND DIE WELT

 

PHILOSOPHIE & THEORIE

 

DEBATTE

 

IM GESPRÄCH

 

Aktuelle Artikel

Im Gespräch mit Frank Kraemer: Die Rechte im Spannungsfeld des Nahostkonfliktes

Gegenstrom Podcast

In seinem 29. Podcast spricht der bekannte rechte Vlogger, Buchautor und Musiker Frank Krämer wieder einmal mit Peter Steinborn von MetaPol. Das Thema der heutigen Sendung ist der Nahostkonflikt und wie sich die Fragmente der Rechten in demselben verhalten. Krämer und Steinborn beleuchten den Konflikt auf allen Ebenen. Dazu gehört es die ethnische und nationale Ebene wie auch die soziale und kulturelle Seite zu betrachten. Nicht zuletzt sieht Peter Steinborn die Geopolitik als treibende...

Rettet Guthmannshausen: 10 Prozent von jedem Einkauf gehen in die Gedächtnisstätte

Spendenaktion für Guthmannshausen von MetaPol

Während sich die linksextremistische Terrorwelle durch Deutschland zieht, ist man in Guthmannshausen mittlerweile dabei den übriggebliebenen Schutt zu beseitigen, um hoffentlich bald wieder neu aufzubauen (wir berichteten hier). Auch wir wollen unseren Beitrag dazu leisten und möchten daher eine Spendenkampagne starten. Alle Einnahmen, die wir vom 11. Juni bis zum 10. August 2021 einnehmen, werden wir zu einem Zehntel an die Gedächtnisstätte spenden. Jeder Einkauf, der bei MetaPol Verlag...

NEU: AGORA EUROPA – Heftvorstellung

Mit großem Stolz halten wir die erste Ausgabe der AGORA EUROPA in unseren Händen. Unter dem redaktionellen Vorsitz Alexander Markovics‘ kommt somit die neue Zeitschrift für rechte Metapolitik im deutschsprachigen Raum heraus. Wie ihr antiker Namensgeber dient sie zur Versammlung gleichgesinnter Geister. Darüber hinaus soll sie auch zur Herausbildung einer gemeinsamen Identität beitragen. Unser Ziel ist es, eine neue Debattenkultur in der Rechten einzuleiten und eine Echte Rechte zu...

Der Beginn einer neuen Intifada?

Intifada in Palästina

In Tel Aviv und Jerusalem schlagen wieder Raketen ein. Die israelische Luftwaffe fliegt zur Vergeltung Angriffe im Gazastreifen. So schlimm wie seit zwanzig Jahren nicht mehr soll es sein. Damals war ich gerade mit meiner Schwester und meinem Vater in Israel, weil dieser in Jerusalem eine Pfarrstelle anzutreten gedachte. Weshalb wir anschließend doch nicht ins „Gelobte Land“, sondern nach Pforzheim zogen, weiß ich nicht mehr. Vielleicht habe ich es nie gewusst. Möglicherweise war es der...

Überholte politische Vorstellungen

Prof. César Alberto Ranquetat Júnior, Abschluss in Jura, Master in Sozialwissenschaften und Promotion in Sozialanthropologie. Derzeit ist er Professor im Bereich der Geisteswissenschaften an der Bundesuniversität Pampa/Campus Itaqui-RS (Rio Grande do Sul), Brasilien. Er veröffentlichte zahlreiche Texte in nationalen und internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Blogs zu verschiedenen Themen wie Kultur, Politik, Bildung und Modernität. Er ist zudem Autor mehrerer Bücher, darunter sein...

Aktuelle Artikel

Bauern werden zu Europäern

Der Ökologische Komplex

Der folgende Text wurde von Cristián Barros verfasst und von Alexander Markovics vom Englischen ins Deutsche übersetzt. Barros lehrt an der University of Development in Chile und der Nagaoka University of Technology in Japan. Er ist Autor von sechs Büchern und Umweltaktivist in Patagonien. Markovics ist Historiker sowie Generalsekretär und Pressesprecher des Suworow-Instituts. Des Weiteren hat er zahlreiche Aufsätze verfasst sowie zwei Bücher veröffentlicht. Sein letztes Buch kam 2020 unter...

Interview zum Thema „Gegenelite, Aristokraten und der König“

"Die Rechte muss wieder rechts werden." Das nachfolgende Interview zwischen Peter Steinborn und Wolfgang Bendel kann als Ergänzung zum AREOPAG I „Die neue Aristokratie“ verstanden werden. Da das Seminar in 2020 Corona-bedingt ausgefallen war, möchten wir hiermit unseren Lesern und Seminargästen ermöglichen, in die Gedankenwelt von Wolfgang Bendel einzutauchen.   Im Mittelpunkt dieses Heftes steht die Auseinandersetzung mit der...

Youtuber, Telegramer, Influencer – die neuen Herzöge und ihr Gefolge

Bei dem nachfolgenden Text handelt es sich um eine Zusendung unseres Lesers Arnold Rolant, der darin eine "Aristokratie von Netzaktivisten" beschreibt. Der Autor geht hierbei auf die Verschiebung des Aktivismus von der Straße in das Internet ein und sieht hier eine Art Elite oder Herzogtum von Internet-Aktivisten aufkommen. Die Redaktion Als im Sommer 2020 viele tausend Menschen – manche sprechen sogar von über einer Million – in Berlin gegen die Corona-Politik auf die Straße gingen, taten...

Je ne suis pas Walter Lübcke

Je ne suis pas Walter Lübcke

Georg Osten befasst sich in diesem Artikel mit dem Mordfall Walter Lübcke und übt dabei Kritik an der "Hierachie des Mordens" in der Bundesrepublik Deutschland. Die Redaktion Über den diskreten Charme der Hierarchie des Mordens In den vergangenen Tagen äußerte irgendein linientreuer Journalist  – im vielformatigen Dauerfeuer einschlägiger Grußadressen anlässlich des (vorerst) beendeten Prozesses gegen den nun erstinstanzlich verurteilten Mörder Walter Lübcke ist mir der Name des...

Zusendung: Gedanken aus der Hygiene-Haft – Ein Zwiegespräch

Corona und die Globalisierung

Der nachfolgende Text stellt ein fiktives Zwiegespräch zwischen einem jüngst aus der Corona-Quarantäne Entlassenen und einem interessierten Freund dar. Der Inhalt entspricht im weitesten Umfang den realen Geschehnissen. Er soll als eine Art Leitfaden dienen, welcher Kraft und Motivation spendet, sollte man selbst einmal in die gleiche Situation kommen. Wie schnell das gehen kann, zeigt diese Geschichte. Zudem liefert er einige Hinweise in Hinblick auf eine angemessene Vorbereitung für...

Das Ende der studentischen Verbindungen?

Das Ende der Studentenverbindungen

Als in Wien 1848 inmitten der Revolution das Lustspiel mit dem Titel Das bemooste Haupt oder Der lange Israel aufgeführt wurde, löste es Begeisterungsstürme unter dem studentischen Publikum aus.[1] Dass Roderich Benedix’ Stück „bei der Wiener Premiere auf Anhieb zündete“, so die Literaturwissenschaftlerin Ethel Matala de Mazza, habe „weniger an seiner durchsichtigen Kritik am Filz des Obrigkeitsstaates als an den burschenschaftlichen Ritualen“ gelegen, die „auf der Bühne mit viel Pathos...

Populistische Intellektuelle in Südamerika: Einige Perspektiven

Köpfe des südamerikanischen Populismus

Der folgende Text wurde von Cristián Barros verfasst und von Alexander Markovics vom Englischen ins Deutsche übersetzt. Barros lehrt an der University of Development in Chile und der Nagaoka University of Technology in Japan. Er ist Autor von sechs Büchern und Umweltaktivist in Patagonien. Markovics ist Historiker sowie Generalsekretär und Pressesprecher des Suworow-Instituts. Des Weiteren hat er zahlreiche Aufsätze verfasst sowie zwei Bücher veröffentlicht. Sein letztes Buch kam 2020 unter...

Rezension: Nationalismus & Digitalisierung (Dritter Weg)

Broschüre des Dritten Weges: Nationalismus und Digitalisierung

Die Partei „Der Dritte Weg“ hat vor einiger Zeit eine Handreichung mit dem Titel „Nationalismus & Digitalisierung“ herausgebracht, in welchem sie den Themenkomplex der Digitalisierung aus einer nationalistischen Sicht beschreibt und bewertet. MetaPol hatte die Gelegenheit ein Belegexemplar zu sichten. Vorab ist zu erwähnen, dass es sich um eine durchaus ausführliche Ausarbeitung zum Thema handelt. So umfasst das Werk rund 180 Seiten. Damit erscheint es zum jetzigen Zeitpunkt die erste...