GEGENSTROM.ORG

PLATTFORM FÜR RECHTE METAPOLITIK

 

Metapol Atas

PODCAST

 

DEUTSCHLAND UND DIE WELT

 

PHILOSOPHIE & THEORIE

 

DEBATTE

 

IM GESPRÄCH

Aktuelle Artikel

EU in der Zerreißprobe? Dualismus zwischen Ost – und Westeuropa innerhalb der Europäischen Union Teil II

Visegrad als Hoffnungträger für Europas Rechte? Durch die eher ablehnende  Haltung der Visegradstaaten gegenüber der Eurokratie und ihre Flüchtlingspolitik könnten sie durchaus einen wichtigen Partner für die europäische Rechte darstellen. Erst im Juni diesen Jahres trafen sich die österreichischen Koalitionspartner ÖVP/FPÖ mit den Visegradstaaten.[1] Es deutet vieles darauf hin, dass Österreich stärker an Ungarn heranrückt.[2] Und die Beziehungen könnten vielversprechend sein, sind doch...

Das Wissen als metaphysisches Konzept, Mythos und Waffe im Kulturkampf

Was ist das Wissen und wie kann das Wissen den Kulturkampf definitiv entscheiden? Die Errungenschaft der Weisheit und das Konzept des Wissens waren schon in vorsokratischer Zeit ein Thema der griechischen und ostasiatischen Philosophien und Religionen. So sehr sogar, dass das Theoretisieren über das Wissen zu einer separaten, philosophischen Disziplin (Epistemologie oder Erkenntnistheorie) geworden ist.  Eine strikte Antwort und Definition zur Frage „Was ist das Wissen?“ gibt es nicht....

Verlierer distanzieren sich, Sieger nicht!

In der gesamten rechten Szene gibt es ein Ritual, das sie von den anderen Politszenen unterscheidet. Es ist die sogenannte Distanzeritis. Die AfD distanziert sich von der Identitären Bewegung, diese wiederum von der NPD. Einige AfD-Mitglieder distanzierten sich sofort von Höcke, als dieser vom Gegner (!) unter Beschuss geriet. Höcke seinerseits distanzierte sich von seinen eigenen Aussagen. Man distanziert sich, so gut man kann und von Hinz und Kunz. So mein Eindruck als Beobachter aus der...

Biologismus – eine Kritik

Von Darwin zu Spencer – das moderne Denken. Mit der darwinschen Wende in den Naturwissenschaften im 19. Jahrhundert feierte die Evolutionstheorie ihren Durchbruch. Folglich fand die Idee der ständigen Höherentwicklung der Arten durch Auslese Eingang in das Denken der europäischen Massen und Intellektuellen. Der Brite Herbert Spencer, von seinen kritischen Zeitgenossen als „Darwins Pitbull“ bezeichnet, übertrug die Idee der Evolutionstheorie schließlich auf den Menschen. In Kombination mit...

Neues rechtes Magazin auf dem Markt – Der Werk Kodex setzt auf Provokation

Jetzt fragen sich bestimmt alle wieder: „Tut das not? Ein neues rechtes Magazin“. Doch dieses Magazin ist tatsächlich etwas neues, was es so in dieser Form bisher noch nicht auf dem Markt rechter Printmedien gab. Bereits in seiner ersten Ausgabe machen die Initiatoren des „Werk Kodex“ deutlich: Dies ist kein gewöhnliches Magazin. In seinem Selbstverständnis auf der ersten Seite beschreibt sich die Printveröffentlichung als „erste Designerzeitschrift und echte Magazinkultur von Rechts“,...

Aktuelle Artikel

Gedenken statt sühnen. Warum Dresden so wichtig ist.

Dresden 1945

Am 13. Februar 2017 jährte sich das Gedenken der Toten, die ihr Leben in einem beispiellosen Feuersturm verloren haben. Obgleich die Zahl der Opfer alliierter Massenbombardierung mittlerweile auf 25.000 geschrumpft ist, kann davon ausgegangen werden, dass sich die tatsächlichen Zahlen beim Zehnfachen davon bewegen. Die Zahl der Opfer, die zu Ende des 2. Weltkrieges in Dresden ihr Leben verloren haben, dient noch heute als Objekt einer teilweise unsachlich geführten Diskussion. Dennoch ist...

Vision Nova Europa: Utopie oder Gebot der Stunde? Teil 2

Johannes Scharf

zuvor erschienen in "Was tun? Ein Vademecum der Reconquista", Ahnenrad der Moderne, Bad-Wildungen, 2016 Der Zionismus und die Gründung eines Ethnostaates  Schon in der ersten Hälfte des 19. Jh. hatte der ehemalige US-Konsul in Tunis, Mordechai Immanuel Noah, die Idee einer Judenstadt als Sammelpunkt für die Juden der Welt vertreten, bevor eine Wiederinbesitznahme Palästinas möglich sei, und 1825 auf Grand Island im Bundesstaat New York die Stadt Ararat gegründet. Zwar warb Noah bei...

Vision Nova Europa: Utopie oder Gebot der Stunde? Teil 1

Johannes Scharf

zuvor erschienen in "Was tun? Ein Vademecum der Reconquista", Ahnenrad der Moderne, Bad-Wildungen, 2016  „Zivilisationen gehen durch Selbstmord und nicht durch Mord zugrunde.“[1]  Arnold Toynbee  Einleitung Weit mehr als eine Million sogenannter Flüchtlinge rollte im Jahr 2015 – gleich einer Lawine – über unser Land, doch die Anfang 2016 abgehaltenen Landtagswahlen in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt offenbarten, dass zwar in manchen Gegenden bis zu...

Das „Intermarium-Projekt“. Eine geopolitische Idee für die Spaltung Europas.

Nato

Die politischen Wurzeln und das Entstehen der "Intermarium"-Idee Als im November 1918 die Kanonen und Gewehre in Europa zum Schweigen gebracht worden waren, entfaltete sich ein neues Kapitel der europäischen Geschichte. Im Nachkriegschaos entstanden mehrere Krisen, die den Kontinent fest im Griff hielten. Der Sieg der Allierten brachte Großbritannien, Frankreich und den Vereinigten Staaten nicht den ersehnten Wohlstand und das wirtschaftliche Wachstum, das sie sich von ihrem Triumph und den...

Trump: Wichtige Akteure seines Kabinetts. Who is who?

Trump

Bei allem Medienhype um Donald Trump selbst wollen wir heute einmal einen Blick auf sein Kabinett richten. Denn auch wenn es an erster Stelle natürlich Trump persönlich ist, der für den gegenwärtigen Paradigmenwechsel steht, dann fällt er seine Entscheidung natürlich nicht alleine, sondern wird von seinen Mitarbeitern maßgeblich beeinflusst. Wer sind also die wichtigsten Berater und Minister, die an der Neuausrichtung der USA mitwirken? Zunächst fällt der Blick auf Stephen Bannon, Trumps...

Dominique Venner. Europäer, Rebell und Mystiker

Dominique Venner

„Ich übergebe mich dem Tod, um die trägen Geister aus ihrem Dämmerschlaf zu wecken.“ Aus dem Abschiedsbrief von Dominique Venner am 21.05.2013 Dominique Venner wurde am 16. April 1935 in der französischen Hauptstadt Paris geboren. Er war Schriftsteller und Historiker, veröffentlichte etwa 50 Werke und war Herausgeber mehrerer historischer Buchreihen. Er nahm am Algerienkrieg, dem Budapester Aufstand und dem Putsch gegen Charles de Gaulle teil. Mit 78 Jahren erschoss er sich am 21. Mai 2013...

Wir befinden uns im Widerstand – Eine Revolution tut not!

Matrix

Es ist unbestreitbar, dass wir uns in einer spannenden Zeit befinden. Die Gesellschaft ist dabei, sich zu verändern. Es bahnt sich ein Paradigmenwechsel an, der sich früher oder später auf allen Ebenen bemerkbar machen dürfte. Bereits jetzt können wir beobachten, wie sich einzelne Akteure aus dem Establishment langsam umpositionieren. Die Opportunisten, die es wohl in jedem System im Überfluss gibt, bereiten sich schon einmal auf einen eventuellen Wechsel vor. So mancher Journalist schlägt...

Kalter Krieg 2.0?

Kalter Krieg 2.0

Die gegenwärtige Rivalisierung zwischen dem "Imperium Americanum" und dem "Russischen Bären" und seine Parallelen zum "Kalten Krieg" des 20. Jahrhunderts. Aufgrund des gegenwärtigen Spannungsverhältnisses zwischen den USA und Russland wird immer wieder die Frage aufgeworfen, ob hier bereits von einem neuen "Kalten Krieg" ausgegangen werden kann. Denn die Meinungen gehen diesbezüglich stark auseinander: Nach Auffassung des Politologen Prof. Dr. Bernd Greiner ist es falsch, die aktuelle...